Joseph Haas: Christnacht op. 85 – Ein Weihnachtsliederspiel nach oberbayerischen und Tiroler Weisen mit verbindenden Worten von Wilhelm Dauffenbach; Norbert Düchtel, Orgel, Alex Dorow, Sprecher, Cantica novas Holzkirchen, Katrin Wende-Ehmer; 1 CD Tyxart TXA18111; Aufnahmen 04/2018; Veröffentlichung 11/2018 (62'45) – Rezension von Uwe Krusch

Zwischen ewig dudelnden Songs wie ‘White Christmas’ und den Hochämtern der Weihnachtsmusik wie den Weihnachtsoratorien von Bach, Saint-Saëns und Schütz gibt es noch ein weiteres Feld anderer Weihnachtsmusik, die weder so platt noch so anspruchsvoll sein wollen und trotzdem die frohe Botschaft vermitteln möchten. Read More →

Berliner Weihnacht a cappella; Sirventes Berlin, Stefan Schuck; 1 CD Carus 83493; Aufnahme 2011/2018, Veröffentlichung 10/2018 (69'48)
♪♪ - Joseph Haas: Christnacht; Cantica Nova Holzkirchen, Norbert Düchtel (Orgel), Alex Dorow (Erzähler); 1 CD Tyxart TXA 18111; Aufnahme 04/2018, Veröffentlichung 11/2018 (62'45)
♪♪♪♪ - 100 Years of Nine Lessons & Carols. The Choirs of King's College Cambridge; 2 CDs King's College KGS0033; Aufnahme 1958-2018, Veröffentlichung 11/2018 (106'42) - Rezension von Guy Engels.

Bei Weihnachtsmusik ist es wie beim Weihnachtsgebäck: Der eine schwört auf Zimt, der andere bevorzugt Anis, ein dritter mag lieber Vanille oder Nelke. Die drei vorliegenden Aufnahmen mit Weihnachtsmusik befriedigen ebenfalls alle Geschmäcker, jedoch in unterschiedlich starker Würzung. Read More →

Three Concertos; Miguel Kertsman: Concerto Brasileiro + Concerto for Violin, Horn, Shofar & Orchestra + Journey for bassoon and orchestra + Chamber Symphony No. 2 New York of 50 Doors; Marina Piccinini, Flöte, Morena Del Mar, Cello, Orsolya Korcsolan, Violine, Gergely Sugar, Horn, James Sherlock, Orgel, Martin Kuuskmann, Fagott, Vesselin Gellev, Violine, Catherine Edwards, Synthesizer, London Philharmonic Orchestra, Dennis Russell Davies; 1 CD Naxos 8573987, Aufnahme 12/2017, Veröffentlichung 10/2018 65'44) – Rezension von Remy Franck

Der 1965 geborene brasilianisch-amerikanische Komponist Miguel Kertsman hat mit seinem Flötenkonzert ‘Concerto Brasileiro’ ein schillerndes Werk komponiert, das virtuose und lyrische Passagen vereint und die Flöte exponiert zur Geltung bringt. Marina Piccinini jagt ihre Flötenklänge mit Leichtigkeit durch die Luft. Read More →

Diogenio Bigaglia (Miserere & Missa in F) & Antonio Lotti (Credo in F): Knabenchor Hannover, Ensemble la festa musicale, Veronika Winter & Magdalene Harer (Sopran), Alex Potter (Altus), Georg Drake (Tenor), Markus Flaig (Bass), Jörg Breiding (Leitung); 1 CD Rondeau ROP7023; Aufnahme 06/2018, Veröffentlichung 10/2018 (80‘02) – Rezension von Jan-Geert Wolff

Diogenio wer? Diogenio Bigaglia? Laut Booklet der CD aus dem Hause Rondeau ist über diesen Komponisten, der von 1676 bis 1745 lebte und im Kloster San Giorgio Maggiore nahe Venedig wirkte, wenig bekannt; seine Werke seien jedoch « in zahlreichen europäischen Musikarchiven vertreten“. Wo sie allerdings eher schlummern: Mit der Weltersteinspielung des ‘Miserere’ und der ‘Missa in F’ hebt Jörg Breiding mit seinem Knabenchor Hannover, dem ‘Ensemble la festa musicale’ und einem handverlesenen Solistenquintett nun nicht weniger als einen musikalischen Schatz. Read More →

Am 24. Dezember 1818 erklang zum ersten Mal das weltberühmte Weihnachtslied ‘Stille Nacht’ in der Pfarrkirche Oberndorf. Zum Jubiläum bringt das österreichische Romantik-Theater eine Operettenfassung über die Entstehungsgeschichte auf die Bühne. Read More →

Arcangelo Corelli: Concerti grossi op. 6 Nr. 1-5, 7 + Sinfonia Santa Beatrice d'Este; Freiburger Barockorchester, Gottfried von der Goltz; 1 CD Aparté AP 190; Aufnahme 11/2017, Veröffentlichung 10/2018 (70'36) – Rezension von Remy Franck

Na dann stülpen Sie mal Ihre Hörgewohnheiten um! Was hier als Corelli angeboten wird, hat einen derart neuen Anstrich, dass man den Italiener nicht wiedererkennen könnte. Gottfried von der Goltz hat, alten Quellen folgend, Corellis den Streichern vorbehaltene Musik mit einem großen Continuo aus Laute, Cembalo und Orgel, sowie Oboen, Fagott, Posaunen und Trompeten erweitert, und das aufgrund eines von ihm selber rekonstruierten Materials. Read More →

Christmas Lullaby; Antal Varadi. Orgel, Knabenchor collegium iuvenum Stuttgart, Michael Culo; 1 CD Carus 83.494; Aufnahme 27-30/04//2018, Veröffentlichung 09/2018 (68‘12) – Rezension von Jan-Geert Wolff

Ganz unabhängig davon, ob man nun eine konzertante Sternstunde erleben oder eine besondere CD-Aufnahme hören darf: Es stimmt immer wieder optimistisch, wenn junge Menschen miteinander musizieren, künstlerische Tradition pflegen und sie damit ins Heute tragen. Das gilt natürlich auch für Advents- und Weihnachtslieder. Read More →

Paul Hindemith: Sonaten für Trompete, Horn, Saxophon, Posaune, Tuba & Klavier; Eric Aubier, Trompete, David Alonso, Horn, Nicolas Prost, Saxophone, Fabrice Millischer, Posaune, Stéphane Labeyrie, Tuba; Laurent Wagschal, Hélène Tysman, Klavier; 1 CD Indésens INDE110; Aufnahmen 2017/2018, Veröffentlichung 26/10/2018 (66') – Rezension von Norbert Tischer

Zwischen 1935 und 1955 komponierte Paul Hindemith 26 Sonaten für Bläser, Streicher, Klavier, Orgel und Harfe, 17 davon noch ehe er 1940 in die USA auswanderte. Essentiell sind dabei die Bläsersonaten, von denen fünf Stück auf dieser CD interpretiert werden. An seinen Verleger Willy Strecker schrieb der Komponist: « Du wirst Dich wundern, dass ich das ganze Blaszeug besonate. Ich hatte schon immer vor, eine ganze Serie dieser Stücke zu machen. Read More →

Leos Janacek: Glagolitische Messe + Sinfonietta + Taras Bulba + The Fiddler's Child; Hibla Gerzmava, Soprano, Ales Barta, Orgel, Stuart Neill, Tenor, Jan Martinik, Bass, Veronika Hajnova, Mezzosopran, Philharmonischer Chor Prag, Tschechische Philharmonie (Czech Philharmonic Orchestra), Jiri Belohlavek; 2 CDs Decca 4834080; Aufnahmen 2013-2017, Veröffentlichung 09/2018 (100') – Rezension von Remy Franck

Janaceks längstes Chorwerk, die ‘Glagolitische Messe’, hat Jiri Belohlavek  2013 aufgenommen, und sie ist hier mit späteren Einspielungen des 2017 verstorbenen Dirigenten gekoppelt. Read More →

Lefébure-Wely, Prince des Claviers; Louis James Alfred Lefébure-Wely: Caprice original pour deux harmonicordes + 24 Etudes mélodiques pour le piano s’enchaînant par des modulations + Improvisation + La Noce bretonne + Les Chants du foyer + Les Noces basques + Sonate dramatique pour violon et piano; Marian Iacob Maciuca, Violine, Pascal Auffret, Klavier, Harmonium & Harmonicorde; 2 CDs Editions Hortus 156-157; Aufnahmen 11/2017 & 01/2018, Veröffentlichung 06/2018 (127'08) – Rezension von Uwe Krusch

Der im vergangenen Jahr gefeierte zweihundertste Geburtstag des Komponisten Louis James Alfred Lefébure-Wely (1817-1869) ist vermutlich an den meisten spurlos vorbeigezogen. Die Auswahl an Werken, die auf dieser Doppelausgabe vorgestellt werden, kommt somit auch zu spät, aber sie ruft immerhin die wichtigste Seite dieses Tonsetzers in Erinnerung, seine Werke für Tasteninstrumente. Read More →

  • Pizzicato

  • Archives