Ludwig van Beethoven: 9 Symphonien; Christiane Karg, Mihoko Fujimura, Michael Schade, Michael Volle Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Chor des Bayerischen Rundfunks, Mariss Jansons; 3 x 1 Blu-ray Arthaus Musik 108098 (1+2+3+ Probe der Eroica) 108 099 (4+5+6) + 108100 (7+8+9); Bild HD 16:9; Stereo & Surround (116'+44' / 124' / 144') – Rezension von Remy Franck

Isoliert betrachtet ist diese in der ‘Suntory Hall’ in Tokio entstandene Gesamtaufnahme der Beethoven-Symphonien unter Mariss Jansons eine hochkarätige Produktion, die nach der Veröffentlichung im Schuber jetzt auf drei einzelnen Blu-ray-Discs bzw. DVDs erhältlich ist. Das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks spielt, wie erwartet, auf sehr, sehr hohem Niveau, Jansons dirigiert meist zügig und mit Elan, in den leichteren Symphonien beschwingt und in den anderen mit dramatischem Impetus. Er setzt manchmal kräftige, effektvolle Akzente, die einen Eindruck von Spontaneität vermitteln, aber im Großen und Ganzen wirkt dieser Beethoven sehr gut vorbereitet, hochglanzpoliert, interpretatorisch im Mainstream. Read More →

Leonard Bernstein - Larger than Life; Dokumentarfilm Georg Wübbolt; 1 Blu-ray C Major 736004; Bild 16:9; PCM Stereo; Produktion 2015, Veröffentlichung 05/2016 (52' + 24') – Rezension von Remy Franck

Endlose Energie, unerschöpflicher Enthusiasmus, unglaubliches Charisma … dieser Film ist quasi eine fünfzig Minuten lange Aneinanderreihung von Superlativen zur Person Leonard Bernstein, aus dem Munde von Musikern, Dirigentenkollegen, Freunden, Bekannten und seinen Kindern, angereichert mit biographischen Daten und Anekdoten: ein schillerndes Porträt, das der einmaligen Persönlichkeit Bernsteins als Dirigent und Komponist hundertprozentig gerecht wird. Read More →

Giacomo: Puccini: Turandot; Maria Guleghina (Turandot), Marco Berti (Calaf), Alexia Voulgaridou (Liù), Alexander Tsymbalyuk (Timur), Javier Agulló (Altoum), Fabio Previati (Ping), Vincenç Esteve (Pang), Roger Padullés (Pong), Ventseslav Anastasov (Un mandarino), Orquestra de la Comunitat Valenciana, Zubin Mehta; 1 Blu-ray C-Major 750008; Aufnahme 05/2088, Wiederveröffentlichung Blu-ray 05/2016 (120' + 36' Making of) – Rezension von Remy Franck

C-Major wartet  mit einer Wiederveröffentlichung einer 2008 entstandenen ‘Turandot’-Aufnahme aus dem Opernhaus in Valencia auf, die zu den besten auf Blu-ray erhältlichen Mitschnitten der Oper zu zählen ist. Das liegt zum guten Teil an der atemberaubenden Inszenierung. Das opulente Bühnenbild von Liu King, die Kostüme von Chen Tong Xun und die feinfühlige Regie von Chen Kaige haben alles, was eine gute und spektakuläre ‘Turandot’ braucht. Read More →

Ludwig van Beethoven: Ouvertüre Leonore 3, Konzert für Klavier und Orchester Nr. 4; Richard Wagner: Vorspiel und Liebestod (Tristan und Isolde); Die Walküre Akt 1; Birgit Nilsson (Isolde), Wilhelm Backhaus (Klavier), Claire Watson (Sieglinde), Fritz Uhl (Siegmund), Josef Greindl (Hunding), Wiener Philharmoniker, Hans Knappertsbusch; 1 Blu-ray Arthaus 109213; Bild S&W 4:3; Mono; Live 1962/193, Veröffentlichung 04/2016 (152') – Rezension von Remy Franck

1962 ist Hans Knappertsbusch 74 Jahre alt. Auf einem schwarz drapierten Sockel sitzt er, wie ein Gott auf dem Olymp und leitet an diesem 31. Mai im ‘Theater an Jahr der Wien’ ein Konzert der Wiener Philharmoniker im Rahmen der Wiener Festwochen. Das Programm beginnt mit Leonore 3. Wenige Dirigenten wagten es, diese Ouvertüre in einem so irre langsamen Tempo zu dirigieren. Und wenn, dann hätten sie wohl schnell die Kontrolle verloren und bloß einen schweren und formlosen Teig produziert. ‘Kna’ gelingt es, eine große Spannung aufzubauen und aufrechtzuerhalten und die dramatische Kraft der Ouvertüre wiederzugeben. Read More →

Ken Russell's View Of The Planets by Gustav Holst; The Philadelphia Orchestra, Eugene Ormandy; 1 Blu-ray Arthaus Musik 109169; Bild 4:3; PCM Stereo; Produktion 1983, Veröffentlichung 03/2016 (53') – Rezension von Remy Franck

‘Mars the bringer of war’ im Spiegel der glorifizierten Kriegsmaschinerie vom Dritten Reich bis zum kalten Krieg in Ost und West sowie dem selbst inszenierten Weltuntergang. Eine ‘Venus’ voller Farben zwischen Modeschau, Barbie und Wassernixen-Bad. Read More →

Ludwig van Beethoven: Fidelio; Camilla Nylund, Jonas Kaufmann, Laszlo Polgar, Alfred Muff, Chor und Orchester der Oper Zürich, Nikolaus Harnoncourt; 1 Blu-ray Arthaus Musik 109224; Surround & Stereo; Bild 16:9; Live 02/2004, Blu-ray Veröffentlichung 04/2016 (134’) – Rezension von Alain Steffen

Ein Geniestreich ist der Mitschnitt einer Fidelio-Aufführung aus der Züricher Oper, der bereits einmal von TDK veröffentlicht worden war. Welch eine atemberaubende Leonore (Camilla Nylund), welch ein subtiler Florestan (Jonas Kaufmann)! Read More →

Wolfgang Amadeus Mozart: Le Nozze di Figaro; René Pape (Figaro), Dorothea Röschmann (Susanna), Emily Magee (Contessa Almaviva), Roman Trekel (Conte Almaviva), Patricia Risley (Cherubino), Peter Schreier (Don Basilio), Rosemarie Lang (Marcellina), Kwangchul Youn (Bartolo), Staatsopernchor und Staatskapelle Berlin, Daniel Barenboim; Regie: Thomas Langhoff; 1 Blu-ray Arthaus Musik 111111; Bild 16:9; Stereo; Aufnahme 1999, Blu-ray-Veröffentlichung 01/2016 (191') - Rezension von Manuel Ribeiro

Diese Produktion von ‘Le Nozze di Figaro’ wurde 1999 beim ‘Mozartfest’ der Staatsoper ‘Unter den Linden’ in Berlin mit einer Besetzung aufgezeichnet, die Qualität versprach. Also könnte alles perfekt sein, ist es jedoch nicht. Das Sprichwort ‘Weniger ist mehr’ gilt hier nicht. Die mehr oder weniger zeitgemäßen Kostüme sind einfach, aber auch irgendwie lieb- und einfallslos. Das Bühnenbild ist ebenfalls minimalistisch, weitgehend traditionell, aber mit einigen Elementen unserer Zeit. Das Regiekonzept wirkt eher konfus. Read More →

Gesualdo - Death for five Voices; Film von Werner Herzog; Milva, Pasquale d’Onofrio, Salvatore Catorino, Il Complesso Barocco, Alan Curtis, Gesualdo Consort of London, Gerald Place; 1 Blu-ray Arthaus Musik 109209; Bild 16:9; Stereo; Produktion 1995, Veröffentlichung 02/2016 (60') – Rezension von Manuel Ribeiro

Carlo Gesualdo gehört zweifellos zu den mysteriösesten Figuren der Musikgeschichte. Der sogenannte ‘Principe dei musici’, wie sein Freund Torquato Tasso ihn bezeichnete, ist vor allem bekannt, weil er seine Frau Maria d’Avalos in flagranti beim Ehebruch erwischte. Auf Befehl Gesualdos wurden die Frau und ihr Liebhaber ermordet. Der als melancholisch beschriebene Gesualdo soll danach, auf der Suche nach Gnade, künstlerisch sehr produktiv geworden sein und hinterließ unter anderem hoch expressive Madrigale mit dissonanzreichen Motiven. Read More →

Johann Sebastian Bach: Matthäus-Passion; Ballett von John Neumeier; Hamburg Ballett, Peter Schreier, Bernd Weikl, Mitsuko Shirai, Franz Grundheber, St.-Michaelis-Orchester, St.- Michaelis-Chor, Günter Jena; 2 Blu-ray Arthaus Musik 109 219; Bild 16:9; Stereo; 2005 (211') – Rezension von Remy Franck

Johann Sebastian Bachs ‘Matthäus-Passion’ verwandelte John Neumeier bereits 1980 in ein Ballett. Verstanden wurde sein Anliegen damals wie auch später von vielen nicht.Der Choreograph sagte selber dazu: « Die Arbeit an der Matthäus-Passion war wie die Suche nach einer verschollenen Sprache: nach einer Sprache für religiöse Inhalte und nach einer choreographischen Form für Bachs musikalische Formulierung ». Read More →

Christoph W. Gluck: Iphigénie en Tauride; Juliette Galstian, Rodney Gilfry, Deon van der Walt, Anton Scharinger, Zurich Opera’s Orchestra La Scintilla, William Christie; 1 Blu-ray Arthaus Musik 109 193; Stereo, & Surround; Bild 16:9; Aufnahme 2001 (108’) – Rezension von Alain Steffen

Bei dieser hochinteressanten Gluck-Inszenierung von Claus Guth aus Zürich dominiert die Farbe Schwarz, was auf der Opernbühne sicherlich besser zur Geltung kommt, als auf dem Bildschirm. Trotz exzellenter schauspielerischer Leistungen ermüdet das Auge durch die sich permanent im Düsteren abspielende Handlung relativ schnell. Read More →

  • Pizzicato

  • Archives