Ermanno Wolf-Ferrari: Ouvertüren & Intermezzi (La donne curiose-Ouvertüre + Vorspiel & Intermezzo aus I quatro rusteghi + Il segreto di Susanna-Ouvertüre + Festa popolare, Intermezzo, Serenata, Danza napolitana aus I Gioielli della Madonna + Ouvertüre & Intermezzo aus L'amore medico + La dama boba-Ouvertüre + Vorspiel, Intermezzo & Ritornello aus Il campiello; Oviedo Filarmonia, Friedrich Haider; 1 CD Naxos 8.573582; Aufnahmen 2006-2010, Veröffentlichung 29.10.2021 (62'31) - Rezension von Remy Franck

Ermanno Wolf-Ferrari hat fünfzehn Opern komponiert. Die erfolgreichsten waren I Gioielli della Madonna und auch seine Buffo-Opern. Einen guten Eindruck davon liefern die Ouvertüren und Intermezzi, die auf dieser CD zu hören sind. Read More →

The Proust Album; Reynaldo Hahn: Klavierkonzert E-Dur + Walzer Ninette + Nocturne + Les Rêveries du Prince Eglantine aus Le Rossignol Eperdu; Claude Debussy: Rêverie + L'Isle Joyeuse; Christoph Willibald Gluck: La Plainte d'Orphée; Gabriel Fauré: Au Bord de l'Eau + Romance Sans Parole op. 17/3 + Les Berceaux + Le Secret; Eugàne Ysaÿe: Mazurka Nr. 1; Cécile Chaminade: Sérénade Espagnole; Richard Wagner: Elegie; Richard Strauss: Nocturno op. 9; Jules Massenet: Elégie; Shani Diluka, Klavier, Natalie Dessay, Sopran, Pierre Fouchenneret, Violine; Orchestre de Chambre de Paris, Hervé Niquet; 1 CD Warner Classics 9029667625; Aufnahmen 10+11.2020, Veröffentlichung 29.10.2021 (81'52) - Rezension von Remy Franck

Dieses Album der französisch-sri-lankischen Pianistin Shani Diluka ist Marcel Proust und Komponisten gewidmet, deren Musik der Schriftsteller mochte. Es erscheint aus Anlass des 150. Geburtstags von Proust (1871-1922). Read More →

Call of Beauty; Nicolas Bacri: Trio Lirico n° 5 op. 143; Jean-Jacques Charles: Les Points Cardinaux; Karol Beffa: Les Ombres Errantes; Johan Farjot: Menaces de l'Arc; Olivier Calmel: A Thing Of Beauty; Julien Chabod, Klarinette, Pierre Rémondière, Horn, Julien Gernay, Klavier; 1 CD Klarthe KLA103; Aufnahmen 12.2019, Veröffentlichung 10.2021 (55') - Rezension von Remy Franck

Mit dem im Grund lyrischen, aber immer wieder auch dramatisch sich aufbäumenden Trio Lirico von Nicolas Bacri beginnt diese CD mit Stücken für Klarinette, Horn und Klavier. Das gutgelaunte, vierteilige Stück Les Points Cardinaux des 1966 geborenen Jean-Jacques Charles führt zu dem längsten Werk der CD, Les Ombres Errantes von Karol Beffa, einem Trio, das auch in anderen Besetzungen verfügbar ist. Read More →

Oboen-Gesang
Der Oboist Katsuya Watanabe spielt bei Profil ein anspruchsvolles Programm mit dem Titel Cantabile. Es begreift Musik von August de Boeck, Martin Grabert (Oboensonate op. 52), Giovanni Bolzon, Reinhold Glière (Pieces op. 35), Robert Schumann (Adagio & Allegro) und Bill Douglas (Oboensonate). Watanabe zeigt sich darin erneut als Meister auf der Oboe, als hoch inspirierter Musiker, der mit viel Liebe und Hingabe seinem Instrument und den gespielten Werken dient. Read More →

Gioacchino Rossini: Petite messe solennelle; Sandrine Piau, Sopran, Josè Maria Lo Monaco, Mezzosopran, Edgardo Rocha, Christian Senn, Bariton, Francesco Corti, Cristiano Gaudio, Klavier, Daniel Perer, Harmonium, Coro Ghislieri, Giulio Prandi; 1 CD Arcana A 494; Aufnahme 2020, Veröffentlichung 01.10.2021 (86'46) - Rezension von Remy Franck

Giulio Prandi benutzt für diese Aufnahme der Petite Messe Solennelle zum ersten Mal die neue kritische Ausgabe der Rossini-Stiftung von Pesaro. Drei seltene Instrumente, Flügel von Erard und Pleyel, ein D-Bain-Harmonium wurden ausgewählt, um einen authentischen Klang zu gewährleisten. Read More →

Wolfgang A. Mozart: Complete Masses, Vol. 1 (Missa longa KV 262 & Misse Nr. 16 KV 317, Krönungsmesse; Carolina Ulrich, Marie Henriette Reinhold, Angelo Pollak, Konstantin Krimmel, Chor des Westdeutschen Rundfunks Köln, Kölner Kammerorchester, Christoph Poppen; 1 CD Naxos 8.574270; Aufnahme 03.2020, Veröffentlichung 24.09.2021 (55'58) – Rezension von Remy Franck

Naxos beginnt eine Gesamteinspielung aller Mozart-Messen mit einer weniger bekannten Messe, der Missa longa (so bezeichnet von Leopold) Mozart, und einer seiner bekanntesten, der Krönungsmesse. Read More →

Im Jahr 1983 veröffentlichte Pizzicato-Mitarbeiter Guy Wagner (1938-2016) im Verlag PHI eine Biographie des gestern verstorbenen griechischen Künstlers Mikis Theodorakis (ISBN 10: 3888651255 ISBN 13: 9783888651250). Wagner galt als einer der besten Kenner des Griechen, und sein Wissen kam aus zahllosen Gesprächen mit ihm. In diesem Beitrag veröffentlichen wir persönliche Eindrücke des Autos zu Theodorakis sowie zwei Auszüge aus seinem Buch. Read More →

Basevi Codex - Musik am Hof der Margarete von Österreich; Anonymus: 3 Ave Marias + Amours mon fait; Ghiselin: Fors seulement; de la Rue: Plorer gemier + Il viendra le jour désiré + Puisque je suis hors du compte + Fors seulement 1+ Ma bouche rit; Obrecht: Missa Fortuna desperata + Requiem; Compere: Scaramella fa la galla; Brumel: James que la; Pipelare: Fors seulement; Ockeghem: Fors seulement + Agricola: Tout a pour moy + Sonnes, muses; Pioris: Deuil et ennuy + Royne du ciel; Isaac: La mi la sol; Dorothee Mields, Sopran, Boreas Quartett Bremen; 1 CD Audite 97.783; Aufnahme 08.2020, Veröffentlichung 03.09.2021 (61'30) – Rezension von Norbert Tischer

Das Blockflöten-Consort Boreas Quartett Bremen und die Sopranistin Dorothee Mields erkunden eine wenig bekannte Musikhandschrift der Renaissance, den Basevi Codex, eine Sammlung franko-flämischer Chansons, Motetten und Messsätze, Musik, wie sie am burgundisch-niederländischen Hof der Fürstin Margarete von Österreich in Mechelen gesungen und gespielt wurde. Read More →

Piotr Tchaikovsky: Pique Dame-Ouvertüre op. 57 + Capriccio italien op. 45 + Orchesterstücke aus Schneeflöckchen op. 12 + Dornröschen-Suite op. 66a + Rokoko-Variationen op. 33 für Cello & Orchester + Der Nussknacker op. 71 (Auszüge) + Andante cantabile aus Streichquartett op. 11; Leonard Elschenbroich, Cello, Gürzenich-Orchester Köln, Dmitri Kitajenko; 2 CDs Oehms Classics OC 1903; Aufnahmen 2010-2015, Veröffentlichung 20.08.2021 (140'46) – Rezension von Remy Franck

OehmsClassics hat aus früheren Aufnahmen einige populäre Tchaikovsky-Werke mit dem Gürzenich-Orchester und Dmitrij Kitajenko zusammengestellt. Read More →

Das Klassik Open Air wurde abgesagt. Nur 1.500 Zuhörer wären laut geltenden Regeln zugelassen worden. Die Planungen zu drei klassischen Konzerten am Samstag, 24. Juli, Sonntag, 25. Juli, sowie am Samstag, 7. August 2021, waren bereits weit gediehen. Das Sicherheits- und Hygienekonzept sah einen parzellierten, umzäunten Konzertort vor. Read More →

  • Pizzicato

  • Archives