Petr-Popelka
c) Katharina Kuhl

The Czech Petr Popelka, 33, has been named Chief Conductor of the Norwegian Radio Orchestra (Kringkastingsorkestret) from the 2020/21 season. He is the successor of Miguel Harth-Bedoya, who has been the orchestra’s Chief Conductor from 2013. Read More →

Midori
(c) Timothy Greenfield-Sanders

Die Brahms-Gesellschaft Schleswig-Holstein vergibt ihren Brahms-Preis 2020 an die Geigerin Midori. Sie ehre damit eine herausragende Violinistin und ausgewiesene Brahms-Interpretin, die zu den beeindruckendsten Persönlichkeiten der Musikwelt zähle, heisst es in der Ankündigung. Read More →

Ludwig van Beethoven

France Musique has announced the premiere of Beethoven’s Tenth Symphony with the Orchestre Philharmonique de Radio France this Saturday at the Philharmonie in Paris. Read More →

Michael Sanderling
Photo: Marco Borggreve

Der Deutsche Michael Sanderling, 52, wird ab der Saison 1921/22 Chefdirigent des Luzerner Sinfonieorchesters. Er wird die Nachfolge des aktuellen Chefdirigenten James Gaffigan antreten. Read More →

Die Ballett-Aufführung von Cenerentola-Una Storia Italiana vom 23. November fällt noch aus, aber am 24. November will die Fenice in Venedig den Spielbetrieb wieder aufnehmen. Die Sicherheitsbehörden hätten nach Kontrolle das Haus wieder ab dem 24. November für Besucher freigegeben, teilte die Oper mit. Aufgeführt wird an dem Tag Verdis Don Carlo unter der Leitung von  Myung-Whun Chung.

Emmanuelle Haïm
(c) Philharmonie/Alfonso Salgueiro

Ein bisschen konnten sich der Besucher des Konzerts unter Leitung von Emmanuelle Haïm an die Herren Statler und Waldorf aus der Sesamstraße erinnert fühlen. Saßen doch, anders als üblich, vorne im Orchester direkt vor der Dirigentin die beiden Flötisten. Diese, schon vom Konzert mit Cecilia Bartoli bekannt, machten durch unsympathische Grimassen und dem Eindruck nach Lästereien über Kollegen nicht gerade einen angenehmen Eindruck. Zum Glück stand diese Petitesse aber nicht im Mittelpunkt des Konzerts in der Philharmonie Luxemburg. Uwe Krusch hat vielmehr für Pizzicato alle Sinne geschärft, um die durchaus anspruchsvolle Musik des französischen Barock aufzusaugen. Read More →

Wolfgang Amadeus Mozart

The handwritten score of two minuets, composed by Wolfgang Amadeus Mozart in  1772 when he was 16, fetched 372,500 euros, well above their initial estimated worth, at a Sotheby’s auction in Paris. The unpublished autographs came from the library of Jean-François Chaponnière and were part of the so called Stefan Zweig collection. The autograph contains a few corrections and minor modifications, including one or two that might be in the hand of Mozart’s father, Leopold.

 

Valery Gergiev
(c) Cami/LSO/Alberto Venzago

Auch in ihrem zweiten Konzert dieser Saison in der Philharmonie konnten das Mariinsky Orchestra und Valery Gergiev unseren Mitarbeiter Alain Steffen nicht überzeugen. Read More →

As online magazine for classical music without public subsidy, Pizzicato is relying on the revenues from advertising and the generosity of readers to help us to produce top-quality, independent music journalism. We value and welcome your support with which you will be making a direct contribution to the realization of our ambitions. Do you value our work? Show us with your support. The way to donations goes through the Support Us button in the homepage of our website.

Die 1994 geborene französische Flötistin Joséphine Olech wird mit dem Fanny Mendelssohn Fördrpreis 2020 ausgezeichnet. Sie überzeugte die Jury des Fanny Mendelssohn Förderpreises einstimmig, heißt es in der Presseaussendung: « Sie beeindruckte nicht nur durch ihr innovatives Konzept sondern gleichermaßen durch ihr virtuoses Spiel und ihre natürliche Persönlichkeit. » Read More →

  • Pizzicato

  • Archives