Festliche Weihnachts-CD
Eine Stunde festlicher Weihnachtsmusik, das bietet die CD ‘Christmas Trumpet’, auf welcher der Trompeter Benoît d’Hau mit den Organisten Pierre Cambourian und Vincent Rigot allseits bekannte ‘Schlager’ wie das Präludium aus dem Charpentier-Te Deum, Charles Gounods ‘Ave Maria’, ‘Amazing Grace’, das Intermezzo aus Bizets ‘L’Arlésienne’, ‘Hark! The Herald Angels Sing’ von William Hayman Cummings,   ‘Trumpet Tune’ von Henry Purcell, ‘O Tannenbaum’, ‘We Wish You a Merry Christmas’,  ‘Adeste fideles’, ‘Jingle Bells’ oder ‘Il est né le divin enfant’ spielt. Die Interpretationen sind brillant, mit strahlendem Trompetenklang, wohl ausbalanciert mit den Orgeln von ‘Saint-Louis des Invalides’ und ‘Saint-Vincent de Paul in Paris’ (Indésens INDE081).

Dudamel, eher langweilig
cd-duda-wiener-muss-dgHatte ich zu viel erwartet? Hatte ich gehofft, Gustavo Dudamel würde wirklich eine hinreißend inspirierte Fassung von Mussorgsky-Ravels ‘Bildern einer Ausstellung’ hinlegen? Am Ende und nach zweimaligem Abhören bleibt der Eindruck einer mehr als durchschnittlichen Interpretation ohne neue Ideen, ohne besonders viel Spannung, weit entfernt von der so überlegenen Darstellung durch Leonard Slatkin mit dem Orchester aus Lyon. http://www.pizzicato.lu/orchestrale-glanzleistung/ Etwas mehr Inspiration und Kraft und orchestrale Power gibt es in der ‘Nacht auf dem kahlen Berge’, wo auch die Wiener Philharmoniker mehr Qualität zutage fördern. Das gilt aber schon nicht mehr für den Walzer aus dem ‘Schwanensee’, dem es für meinen Geschmack an Eleganz und Charme fehlt (Deutsche Grammophon 4796297).

Andras Schiffs Beethoven-Zugaben
cd-encores-after-beethoven-ecmZwischen März 2004 und Mai 2006 führte Andras Schiff den kompletten Zyklus von Beethovens Klaviersonaten in der Tonhalle in Zürich auf.  ECM veröffentlichte die Liveeinspielung und bringt nun auf einer CD die Zugaben heraus, die Schiff damals spielte: Schuberts Allegro assai D. 946, sein Allegretto D. 915, seine ‘Ungarische Melodie’ D. 817, Beethovens Andante favori, Stücke von Johann Sebastian Bach. Mozarts ‘Kleine Gigue’ KV 574 und Haydns 44. Sonate. Es sind zum Teil sehr substantielle Zugaben, mit dem ganzen Aufgebot an Kunst gespielt, zu denen Schiff eben fähig ist (ECM 4814474).

Luthers Lieder
cd-luthers-liederChormusik von Bach, Praetorius, Buxtehude, Mendelssohn, Jennefeldt vereint die CD ‘Luthers Lieder’ von Carus und bietet damit die gesamte Sammlung aller 35 Luther-Lieder auf einer Doppel-CD an. Die Lieder werden gesungen vom ‘Kammerchor Stuttgart’ unter Leitung von Frieder Bernius sowie dem ‘Athesinus Consort Berlin’ unter Leitung von Klaus-Martin Bresgott. Ergänzt werden die stimmungsvoll dargebotenen Chorsätze durch einige auflockernde Choralbearbeitungen für Orgel. Ein umfangreiches Textbuch mit Meditationen zu ausgewählten Liedern u. a. von Margot Käßmann, Frank-Walter Steinmeier, Markus Meckel, Judith Zander, Uwe Kolbe und anderen ergänzt die Einspielungen (Carus 84.469).

Designer-Telemann
cd-tele-giardino-anto-alphaIm Hinblick auf 2017 und den 250. Todestag von Georg Philipp Telemann haben Giovanni Antonini und ‘Il Giardino Armonico’ ein Programm mit zwischen dem französischem und dem italienischen Stil wechselnden Werken aufgenommen, die Suite in a-Moll, das Flötenkonzert in C-Dur, die Sonate in F und das ‘Concerto da Camera’ in g-moll. Die Aufführungen sind elegant und zeigen viel klangliches Raffinement, manchmal auch eine erstaunliche Virtuosität. Letztlich aber bleibt dieser Telemann immer nur dekorativ, ohne wirkliche Seele und ohne Dramaturgie. Designer-Telemann vom italienischen Barock-Designer Team (Alpha 245).

 

  • Pizzicato

  • Archives