Die Nebenkosten waren nicht berücksichtigt worden, als vor einigen Wochen der ‘Globalpauschalfestpreis’ von 575 Millionen Euro genannt wurde, für den Hochtief den skandalös teuren Hamburger Konzertsaal bis 2016 fertig bauen soll. Nun nannte Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) einen Preis von 789 Millionen Euro, in dem sämtliche Nebenkosten enthalten seien. Dieser Preis ist zehnmal so hoch wie ursprünglich geplant, als das Projekt noch mit rund 77 Millionen veranschlagt wurde. Dass die Kritik an der Elbphilharmonie immer heftiger wird, ist selbstverständlich. Der Imageschaden, der dem klassischen  Musikbetrieb dadurch bei Leuten erwächst, die ohnehin die Klassik als elitären Luxus ansehen, ist enorm.

  • Pizzicato

  • Archives