Pietari Inkinen

The New Zealand Symphony Orchestra (NZSO) announced that conductor Pietari Inkinen (33) will extend his tenure as Music Director for the 2014 and 2015 seasons. Inkinen joined NZSO in 2008. The Finnish conductor is also Principal Guest Conductor at the Japan Philharmonic Orchestra.

Das Galakonzert
Photo: Remy Franck

Ein live im ungarischen Fernsehen übertragenes Galakonzert beendete gestern abend im renovierten Konzertsaal der Liszt Akademie in Budapest die Feierlichkeiten zur Einweihung des Konzertzentrums der Universität (weitere Berichte finden Sie in unseren News der vergangenen Tage). Das Konzert diente dazu, die ganze Bandbreite der Ensembles und Solisten der Akademie dem ungarischen und internationalen Publikum vorzuführen. Read More →

Krzysztof Penderecki
Photo: Martin Hoffmeister / ICMA

Der polnische Komponist Krzysztof Penderecki nahm gestern Abend persönlich am Eröffnungskonzert des zu seinem 80. Geburtstag organisierten Festivals im Bergwerk der oberschlesischen Stadt Zabrze (Südpolen) teil. Penderecki sagte, er habe noch nie die Möglichkeit gehabt, seine Musik an einem so ungewöhnlichen Ort zu hören. Die still gelegte Zeche Guido in Zabrze ist heute ein Kulturzentrum. Das Penderecki-Festival ‘unter Tage’ dauert bis Samstag. Die Hauptstadt Warschau veranstaltet ebenfalls ein großes Penderecki-Festival, das vom 17.- bis zum 23. November (Pendereckis Geburtstag) stattfindet.

Ned Rorem

Today is the 90th birthday of the American composer Ned Rorem. Ned Rorem has been called by Time magazine « the world’s best composer of art songs ». He received the Pulitzer Prize in 1976 for his orchestral suite ‘Air Music’. Rorem has championed tonality throughout his career in his lyrical yet forthright music. His output spans nearly every musical medium. His recent chamber works have been toured or recorded by the Guarneri String Quartet, the Emerson String Quartet and the Beaux Arts Trio, among others. Vocal works have been performed and recorded by leading artists including Susan Graham, Brian Azawa, Judy Collins, and Carole Farley

Das Solti-Monument vor der Liszt-Akademie (Detail)
Photo: Remy Franck

Mit tränen-erstickter Stimme sagte Lady Solti gestern bei der Enthüllung des Monuments für ihren verstorbenen Gatten: „Solti hat viele Ehrungen erfahren in seinem Leben. Diese hier, dieses Monument in seiner Heimat, vor seiner Alma Mater, hätte ihm von allen bestimmt am meisten bedeutet.“ Das Georg Solti-Monument wurde gestern vor der Franz-Liszt-Akademie im Zentrum der ungarischen Hauptstadt enthüllt, wie pizzicato bereits berichtete (http://www.pizzicato.lu/solti-denkmal-in-budapest-eingeweiht/). Am gestrigen Dienstag hat die Liszt-Akademie ebenfalls dem Kammermusiksaal des renovierten Konzerthauses den Namen Sir Georg Solti gegeben. Read More →

Widersprüchliche Meldungen kommen aus Mailand. Nachdem die Rede war von Riccardo Chailly als Nachfolger von Daniel Barenboim an der Mailänder Scala, bringt die Zeitung ‘Republicca’ jetzt den Namen von Fabio Luisi ins Spiel. Er sei angeblich der Wunschkandidat des Orchesters. Eine offizielle Bestätigung gibt es weder für den einen noch den anderen Namen.

Sir Georg Solti
Photo: Alan Warren

Nach Chicago hat nun auch Budapest ein Georg Solti-Monument. Die Statue zu Ehren des großen Dirigenten, der in Budapest als Sohn jüdischer Eltern geboren wurde und auch dort seine musikalische Ausbildung erhielt, erfolgte heute Nachmittag unweit der Franz-Liszt-Akademie im Zentrum der ungarischen Hauptstadt, wo Solti Klavier, Komposition und Dirigieren bei Bartók, Dohnányi, Kodály und Leo Weiner studierte. Read More →

Front of the Liszt Academy's concert centre
Photo: Remy Franck

This 22nd of October is a very important day for classical music in Budapest. On Franz Liszt’s 202nd birthday, the Liszt Academy reopens the concert centre of this unique music university which provides lessons in any possible music branch to its students and is also largely cooperating with foreign institutions. This explains the presence, at this opening day, of the rectors of music universities from all over Europe, Russia and Japan. Read More →

‘Händel gehen die Noten aus’ steht auf einem Spruchband. Auf anderen heißt es: ‘Ohne Kultur läuft nichts!’. Ort der Protestkundgebung ist Magdeburg, und dorthin haben sich Protestler – Musiker und andere Kulturschaffende – an diesem Dienstag per Staffellauf über 90 Kilometer, mit dem Paddelboot oder auf Fahrrändern aufgemacht, um an der großen Kundgebung gegen die geplanten Kürzungen des deutschen Bundeslandes Sachsen-Anhalt in seinen Kulturausgaben zu protestieren.

Das Online-Auktionshaus Tarisio versteigerte eine Guadagnini-Geige aus dem Jahre 1778 , die der New Yorker Geigenpädagogin Dorothy DeLay gehörte, für einen Preis von 1.390.000 Dollar.

  • Pizzicato

  • Archives